Selbsthilfe

Die ehrenamtlich und professionell geleisteten Angebote für seelisch erkrankte Menschen decken nur einen Teil des Bedarfs ab.

Untern den Nutzerinnen und Nutzern unserer Angebote bilden sich soziale Netzwerke, die vieles leisten, was mit den vorhandenen Ressourcen der Bürgerhilfe und des Mitarbeiterteams nicht geleistet werden kann.

Innerhalb dieser Netzwerke finden Betroffene Unterstützung durch Besuche bei Krankenhausaufenthalten, durch Hilfestellungen im Alltag oder durch gemeinsame Freizeitgestaltung. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Treffpunkte mit einer Kultur des rücksichts- und verständnisvollen Umgangs miteinander anzubieten, und leisten so Hilfe zur Selbsthilfe. Häufig nutzen unsere Besucherinnen und Besucher auch andere gemeindepsychiatrische Einrichtungen, Selbsthilfevereine und Gruppen.

Selbsthilfegruppen

Die Räumlichkeiten der Kontaktstellen stehen auch Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Derzeit machen zwei kleine Gruppen 14-tägig von diesem Angebot Gebrauch. Wir bieten weiteren Selbsthilfegruppen die Räume der Kontaktstellen zur Nutzung gerne an und stehen bei Fragen und auftretenden Schwierigkeiten für Rücksprachen zur Verfügung.

Bei Interesse an einer Selbsthilfegruppe wenden Sie sich bitte an die Leitungen der Kontakt- und Beratungsstellen (KuB).

Den Flyer ‚Selbsthilfegruppe’ finden Sie hier zum Herunterladen.

DER PARITÄTISCHE

AKTION MENSCH

Mit finanzieller Unterstützung...