Beschwerdemanagement

Beschwerden über die Arbeits- und Betreuungsleistungen der einzelnen Fachbereiche werden als wichtige und wertvolle Äußerungen und Anregungen der betreuten Menschen oder dritter Personen ernst genommen.

Um eine konsequentes Beschwerdemanagement im Sinne und Interesse der Beschwerde führenden Personen sicher zu stellen, unterhalten wir intern ein Beschwerdemanagementverfahren, welches unabhängig von dem übergeordneten Beschwerdemanagementsystem in Anspruch genommen werden kann.

Ziel des Verfahrens ist es, eine Atmosphäre zu schaffen und zu vermitteln, die dazu einlädt, jederzeit Kritik, Beschwerden und Anregungen formulieren zu können, ohne Sanktionen befürchten zu müssen und welches die Gewissheit vermittelt, dass jede Beschwerde mit Ernsthaftigkeit verfolgt wird. Im Vordergrund soll dabei stehen, Missstände umgehend zu beseitigen, Konflikte und Probleme möglichst schnell und konkret zu lösen und eine nachhaltige Verbesserung zu erreichen.

1) Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen intern zur Formulierung einer Beschwerde zur Verfügung:

a) Besuchervertreterinnen und Besuchervertreter

Die Besuchervertreterinnen und Besuchervertreter sind Ansprechpartner für alle Nutzer der Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) der ALI e. V. (BeWo, Kontakt- und Beratungsstellen, u. a.)

Sie sind das Sprachrohr gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Leitung und dem Vorstand des Vereins. Ihnen gegenüber können Sie Ihre Kritik, positive Rückmeldungen und Anregungen persönlich äußern.

In den Kontakt- und Beratungsstellen (KuB) werden sie bei Entscheidungen über Freizeitbudgetanträge einbezogen. Sie bereiten die Vollversammlungen mit vor und wirken bei diesen mit.

Sie werden in den KuB-Vollversammlungen für einen Zeitraum von drei Jahren gewählt. Die Besuchervertreter werden auch vom Vorstand des Vereins in den Beirat berufen, der zwei Plätze für Besuchervertreter hat. Sie nehmen dann an zwei erweiterten Vorstandssitzungen im Jahr teil. Sie berichten dort über ihre Eindrücke aus der laufenden Arbeit der Einrichtungen und bringen Wünsche, Kritik und Anregungen von Besucherinnen und Besuchern vor.  

Monika Meis und Stephanie Hüdepohl sind die Besuchervertreterinnen des SPZ 1 (Südstr. 6).
Ansprechbar: Montags von 17.00-19.00 Uhr während der Öffnungszeit.

David Schwenger und Dietmar Sonntag sind die Besuchervertreter des SPZ 2 (Trierer Str. 4).
Ansprechbar: Dienstags von 17.00-19.00 Uhr während der Öffnungszeit.

b) Leitungsebene des Vereins

Beschwerden, Anregungen und Wünsche können Sie schriftlich, mündlich oder per E-Mail äußern.

Bitte beschreiben Sie den Anlass möglichst konkret, damit Ihr Anliegen nachvollzogen und bearbeitet werden kann.  

Bitte wenden Sie sich zunächst an die jeweilige Bereichsleitung.

Darüber hinaus steht Ihnen auch die Geschäftsführung zur Verfügung:

Geschäftsführung der ALI e. V.
Wolfgang Behrens
Diplom Sozialpädagoge
Sophienstraße 15
52070 Aachen

Tel.: 0241/510 000 6-12
Fax: 0241/510 000 6-13
E-Mail: wolfgang.behrens(at)ali-ev-aachen.de


2) Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen extern zur Formulierung einer Beschwerde zur Verfügung:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (zuständiger Spitzenverband)
Loher Str. 7
42283 Wuppertal

Zentrale Beschwerdestelle des LVR
Sekretariat
Tel.: 0221/809 22 55
Herr Frielingdorf (Leitung)
Tel.: 0221/809 22 23

Jugendamt der Stadt Aachen
Tel.: 0241/432-0
 

DER PARITÄTISCHE

AKTION MENSCH

Mit finanzieller Unterstützung...